fall-Rutsche sowie Nackenduschen, die vor allem bei den Kleinen beliebte Wasserkanone, Bodenbrodler, eine Massagesitzbank sowie Wasserspeier und ein Strömungskanal. Darüber hinaus entstanden neben einer Eventbühne, die ausreichend Platz für Konzerte und andere Veranstaltungen bietet, Beachvolleyballfelder sowie ein Bistro und der in diesem Jahr eröffnete Biergarten, der auch ohne den Freibadbesuch über den Seiteneingang zugängig ist. Der Bau des sogenannten Bewegungs- und Therapiebeckens soll noch in dieser Saison abgeschlossen sein. „Damit liefern wir ein Freizeit- und Erlebnisangebot, das garantiert für jeden Besucher das Richtige enthält“, ist Noske überzeugt. „Krönender“ Abschluss: Die Einhausung Den „krönenden Abschluss“ soll dann die Einhausung bilden, bei der das Schwimmbecken inklusive vorhandener Bauten und geplanter Gebäude-Neuerrichtungen mit einem modularen System einheitlich überspannt werden. Da laut Planungen weite Teile des

09.10.2012: Katar: Reisende nach Katar, die nur einen vorläufigen Reisepass haben, müssen vorab ein Visum bei der zuständigen Auslandsvertretung beantragen. Darauf weist das Auswärtige Amt hin. Die Erteilung eines Visums bei der Einreise am Flughafen ist nicht möglich. Laut Auswärtigem Amt sollte der Antrag mindestens vier Wochen vor der Abreise bei der Botschaft von Katar in Berlin gestellt werden. Inhaber von regulären Reisepässen können ein Visum bei der Einreise an der Grenze beantragen. Die dabei fällige Gebühr sollte grundsätzlich mit Kreditkarte bezahlt werden. American Express wird nicht akzeptiert. Wer keine Kreditkarte hat, kann "ausnahmsweise" mit Bargeld bezahlen.
Die visumfreie Einreise in die USA mit ESTA ist nur Staatsbürgern bestimmter Länder vorbehalten und kann somit nicht automatisch von jedem Reisenden beantragt werden. Ein weiterer Unterschied ist die erlaubte Aufenthaltsdauer in den Vereinigten Staaten. Während man sich mit ESTA bis zu 90 Tage in den USA aufhalten darf, ist dies mit einem Reisevisum wie dem B1 Visum oder B2 Visum sogar für bis zu 180 Tage möglich. 
Hier erhalten Sie ein Formular, das Sie mit dem Zweck des Besuchs, Ihren persönlichen Daten (Namen), Geburtsdatum, Geburtsland, ausfüllen, ob Sie jemals in Australien waren (wenn ja, geben Sie das Flugdatum an ), Überprüfen Sie, ob Sie eine Mehrwertsteuerrechnung benötigen, geben Sie Passdaten ein (Passnummer, Ausstellungsland, Ausstellungsstelle, Ausstellungsdatum und Ablaufdatum), füllen Sie aus ob Sie eine zusätzliche Staatsbürgerschaft haben, beantworten Sie einige Hintergrundfragen, Kontaktdaten und wählen Sie dann die Zahlungsdetails aus.
Das Australien Visum eTA (Elektronisches Visum Australien) ist ein Service online, der es Leuten erlaubt, die Australien besuchen möchten, sich online für Australien visum zu bewerben, und das eTA kann genauso wie das Touristen visum Australien verwendet werden. Der Antragsteller sollte seinen Pass an alle Kontrollpunkten mit sich führen, um seine Identität zu überprüfen, weil sie die Passnummer verwenden.
Auf dieser Seite haben wir es allen Bewerbern leicht gemacht, da wir schnelle Dienste anbieten und eine detaillierte Erklärung in jedem freien Feld haben, das der Bewerber ausfüllen muss, welches Ihnen hilft, zu verstehen, was von Ihnen erwartet wird und es einfacher macht. Alle Bewerber müssen beachten, dass Sie, um sich für das eTA Australien bewerben zu können, außerhalb von Australien befinden müssen, damit Sie sich für die Evisitor bewerben können. 

gestaltet und hat sich längst als beliebter Anlaufpunkt für die Kaffeepause oder den Treff mit Freunden etabliert, der Wallplatz inklusive seiner Kugelakazien und Wasserspiele gilt als Augenweide und der Burgpark als „gute Stube“ der Innenstadt. Wobei es in der City als empfehlenswert gilt, die Nase durchaus einmal „hoch zu tragen“, denn: „Welche baulichen Schmuckstücke sich über den Ladenzeilen präsentieren, ist den Einwohnern selbst oft gar nicht bewusst“, sagt Severin. Entsprechende „Aha-Effekte“ gebe es
Kunsttreff Abbensen: Malerei und Musik in ländlichem Idyll bensen“, mit dem sie in den vergangenen zehn Jahren zahlreiche Künstler unterschiedlicher Genres und damit auch viele Besucher in ihren Wohnort lockte. „Mein Ziel war und ist es, Schwellenängste abzubauen und Menschen die Kunst näherzubringen“, erklärt Deyerling. Zumal es die Gesellschaft gewohnt sei, in Superlativen zu leben und dabei leider allzu oft die Freude vergesse, die auch Kleinigkeiten bereiten könnten.
15. Juli, der Tag des Fahrrades auf dem Plan, der nach 15-jährigem, erfolgreichen Verlauf längst nicht mehr aus dem Peiner Freizeitleben wegzudenken ist. Nach der offiziellen Eröffnungsrede des Bürgermeisters Michael Kessler auf dem historischen Marktplatz starten die Freizeitradler auf Strecken von 30 und 50 Kilometern Länge, um per Pedaltritt „ihr“ Peiner Land zu erkunden. Wobei auch für die Passiven unter den Besuchern gesorgt ist: Sie erwartet bis zur Rückkehr der „Pedalritter“ im Freibad am Neustadtmühlendamm ein unterhaltsames und informatives Rahmenprogramm aus Livemusik, verschiedenen Vorführungen, Gesundheitschecks und Infos rund um den Drahtesel. Vom 10. bis 12. August heißt es Beim Weinfest ist auf dem historischen Marktplatz wieder rund um den „Genuss pur“ angesagt.

Seit dem 11. September ist das Visa Waiver Programm als Reiseerleichterungsprogramm neben der Minderung von Wirtschafsmigration mit besseren Sicherheitsstandards darauf zugeschnitten, Terroristen und andere kriminelle Akteure an der Ausnutzung der Reisegenehmigung für eine Einreise in die Vereinigten Staaten zu hindern. Die Anforderung einer Einholung der Reisegenehmigung (Electronic System for Travel Authorization – ESTA) für alle berechtigten Reisenden wurde durch das Partnerschaftsgesetz über die Reisesicherheit und Terrorismusbekämpfung von 2007 eingeführt, um diese Reisenden besser überprüfen zu können. Das amerikanische Heimatschutzministerium hat festgelegt, dass die hinzugefügten Datenfelder im ESTA-Antrag die Fähigkeiten des DHS verbessern werden, Reisende zu prüfen und genauer und effizienter diejenigen zu identifizieren, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko für die USA darstellen.
Bei uns erhalten Sie die für Ihr komplettes Projekt erforderliche rechtliche und steuerliche Beratung aus einer Hand: US-Zivilrecht, US-Vertragsrecht, US-Einwanderungsrecht, US-Gesellschaftsrecht, US-Arbeitsrecht und US-Steuerrecht – von unserem eingespielten Team deutscher und US-Berater. Vorbei die Zeiten, in denen Sie mehrere Berater engagieren mussten und dafür zu sorgen hatten, dass sämtliche Berater immer up to date sind, was Ihr Projekt angeht.
Je nach Visumkategorie werden Sie weitere Unterlagen benötigen, wie zum Beispiel ein Schreiben Ihres Arbeitgebers, in dem Ihr Arbeitsvertrag unterzeichnet wird. Vielleicht wird von Ihnen auch ein Nachweis über Ihre finanzielle und soziale Bindung zum Heimatland verlangt oder möglicherweise muss Ihr Auftraggeber ein Schreiben vorlegen, welches den Zweck Ihrer Einreise beschreibt.
Es ist unmöglich, im Rahmen dieses Beitrags eine detaillierte Auskunft über die verschiedenen Fallkonstellationen zu geben. Allgemeine Aussagen darüber sind für Jurist_innen ein Gräuel. Es empfiehlt sich daher, notfalls auf der Webseite der jeweiligen Auslandsvertretung nach Information zu suchen oder eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.
Doch kurz ein Blick zurück auf die Arbeiten in den vergangenen Jahren: Wie im Wirtschaftsspiegel bereits dargestellt, waren auf dem Gelände nach der Errichtung neuer Umkleidekabinen zunächst die Duschund Sammelumkleideräume renoviert worden, bevor kurz hinter dem Eingangsbereich das „Schwimmschiff“ als komfortabler Eltern/Kind-Bereich entstand. Es folgte die Totalsanierung des Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens mit Edelstahlauskleidung und neuer Wassertechnik, ein „Rutschenparadies“ mit Breit-, Riesen- und Free- Der Rutschenturm erweist sich in der Open-Air-Saison als außerordentlicher Besuchermagnet.
Für das Einladungsschreiben oder Visa Support (später erkläre ich um was es sich hierbei handelt) musst du wissen in welchem Hotel oder Apartment du übernachten wirst. In der Praxis ist diese Information jedoch nicht wirklich relevant, da es nicht schlimm ist, wenn du nachher in einem anderen Hotel oder Airbnb-Apartment übernachtest (es kann sein, dass du nachdem du dein Visum erhalten hast eine günstigere Unterkunft findest – das kann durchaus vorkommen). Wichtig ist nur, dass die Unterkunft in der gleichen Stadt ist.
Doch kurz ein Blick zurück auf die Arbeiten in den vergangenen Jahren: Wie im Wirtschaftsspiegel bereits dargestellt, waren auf dem Gelände nach der Errichtung neuer Umkleidekabinen zunächst die Duschund Sammelumkleideräume renoviert worden, bevor kurz hinter dem Eingangsbereich das „Schwimmschiff“ als komfortabler Eltern/Kind-Bereich entstand. Es folgte die Totalsanierung des Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens mit Edelstahlauskleidung und neuer Wassertechnik, ein „Rutschenparadies“ mit Breit-, Riesen- und Free- Der Rutschenturm erweist sich in der Open-Air-Saison als außerordentlicher Besuchermagnet.
geschaffen sowie neue, qualitativ hochwertige Konzepte und Komplettangebote zur Begeisterung der Gäste entwickelt werden. Das Peiner Land ist offensichtlich auf dem besten Weg, denn es verfügt nicht nur über eine Vielzahl an attraktiven Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Naherholungsgebieten, sondern mit Peine Marketing und wito gmbh auch über Einrichtungen, die das Image der einstigen Stahlstadt bereits enorm aufpoliert haben. Doch die Arbeit geht weiter, schließlich gilt es, zusätzliche Gäste von nah und fern in die Region zu locken und damit auch die Übernachtungszahlen steigen zu lassen. Es könnte gelingen, denn die ersten bedeutenden Schritte auf dem Weg zur „Urlaubsregion für Kurzreisende“ sind bereits getan. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre Melanie Hoffmann Redakteurin
Drucke nun das Formular aus, vermerke das Datum und vergiss nicht zu unterschreiben und ein Foto aufzukleben. Es muss ein Originalfoto sein (Fotokopien werden nicht akzeptiert) mit den Massen 3,5 x 4,5 cm. Das Foto muss ausserdem farbig sein, von vorne aufgenommen und mit weisem Hintergrund. Du darfst ausserdem keine getönte Brille oder Mütze tragen.
Auf den Spuren alter Ritter und im Kanu unterwegs Mehr Veranstaltungen, mehr Ausflüge, mehr Termine: Auch für die zweite Jahreshälfte präsentiert der von der wito gmbh herausgegebene Fahrt-Finder wieder attraktive Veranstaltungstipps. „Der kleine Begleiter durch die Peiner Freizeitszene und die Veranstaltungen helfen nicht nur, dass die Peiner ihren Landkreis besser kennenlernen, auch außerhalb werden die Menschen auf das Peiner Land aufmerksam“, betont Madlen Koltermann, Touristik-Fachfrau der wito gmbh. ■ Am Sonntag, 16. September, startet eine spannende Kanutour auf der Fuhse. Nach einer Einweisung geht’s zu zweit, zu dritt oder zu viert flussabwärts. Die weiten Flusskurven und die kleinen Hindernisse bieten ausreichend sportliche Herausforderungen, während das geplante Picknick für Stärkung sorgt. Lust auf tolle Musik im Konzertsaal Wald? Die Neuen Fuhsetaler laden am Sonntag, 23. September, in das Grüne Klassenzimmer Tadensen ein und spielen auf ihren Blasinstrumenten.

Das Bankgeschäft „zum Anfassen“ ist geblieben Die Veranstaltungsreihe „Peiner Unternehmen stellen sich vor“ des Industrie-Vereins Peine und Umgebung hat sich bei den Mitgliedern längst als fester Bestandteil der jährlichen Aktivitäten etabliert. Zuletzt blickten mehr als 70 Interessierte hinter die Kulissen der Volksbank Peine, in der Vorstandsmitglied Ralf Schierenböken sowohl auf die Entstehungsgeschichte der ehemaligen Genossenschaftsbank zurückblickte, als auch einen aktuellen Überblick über das Geldinstitut präsentierte. der insgesamt 1300 deutschen Volks- und Raiffeisenbanken. „Ein toller Erfolg“, ist Schierenböken überzeugt. Bewegte Zeiten Während der jüngsten Veranstaltung „Peiner Unternehmen stellen sich vor“ besuchte der Industrie-Verein die Volksbank.


Doch kurz ein Blick zurück auf die Arbeiten in den vergangenen Jahren: Wie im Wirtschaftsspiegel bereits dargestellt, waren auf dem Gelände nach der Errichtung neuer Umkleidekabinen zunächst die Duschund Sammelumkleideräume renoviert worden, bevor kurz hinter dem Eingangsbereich das „Schwimmschiff“ als komfortabler Eltern/Kind-Bereich entstand. Es folgte die Totalsanierung des Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens mit Edelstahlauskleidung und neuer Wassertechnik, ein „Rutschenparadies“ mit Breit-, Riesen- und Free- Der Rutschenturm erweist sich in der Open-Air-Saison als außerordentlicher Besuchermagnet.
16.03.2012: Bahrain: Nach Informationen des Auswärtigen Amts kam es in letzter Zeit zu längeren Wartezeiten bei der Einreise am Flughafen von Bahrain. In einzelnen Fällen sei die Einreise ohne Angabe von Gründen durch die bahrainischen Behörden auch für Inhaber deutscher Pässe verweigert worden. Reisende müssten gegebenenfalls damit rechnen, den Flughafen bis zum nächstmöglichen Weiterflug nicht verlassen zu können, auch wenn dieser erst am Folgetag sein sollte. Um die Einreise zu beschleunigen, empfiehlt die Behörde, bereits vorab per Internet ein Visum einzuholen. Zwar gilt für Reisende aus Deutschland eine Visa-on-arrival-Regelung. Inzwischen mehren sich jedoch die Berichte in regionalen Medien, wonach Bahrain die Regelung für Besucher aus den EU-Staaten sowie aus den USA, Kanada, Japan und Australien demnächst abschaffen will. Für Besucher des Formel-1-Grand-Prix vom 20. bis 22. April, die ein entsprechendes Ticket vorzeigen können, soll das allerdings nicht gelten.
Eine Frage habe ich allerdings: Ich habe das Visum für meine Tochter beantragt, die gerade ein Auslandsjahr in Neuseeland macht (14 Jahre alt). Sie will mit der Gastfamilie für 10 Tage nach Australien rüber. Ich habe jetzt aber als Wohnhaft unsere Adresse aus Deutschland angegeben – so wie sie im Pass steht… war das richtig? Oder hätte ich irgendetwas anderes angeben müssen (z.B. die Adresse der Gastfamilie)?
Die Erteilung vieler Visaanträge scheitert oft an der letzten Voraussetzung. Die Erteilung des Schengen-Visums liegt im Ermessen der Auslandsvertretung, es gibt also keinen Rechtsanspruch darauf. Die Auslandsvertretung prüft deshalb in jedem Einzelfall wie wahrscheinlich es ist, dass die Antragssteller_innen vor Ablauf des Visums wieder ins Heimatland zurückkehren. Wie eine solche Prüfung vorgenommen wird, lässt sich nicht allgemein beschreiben. Die Auslandsvertretungen nehmen die Umstände jedes Einzelfalls unter die Lupe, bevor sie über den Antrag entscheiden. Es empfiehlt sich daher, von vornherein sehr transparent zu sein. Wo die korrekte Ausübung des Ermessens endet und Willkür anfängt, ist aber manchmal schwer zu sagen. Sicherlich entsteht aber zum Beispiel ein völlig anderes Gesamtbild, wenn man im Bundesgebiet ansässige Verwandte zum ersten mal besucht (ein plausibler und keineswegs verdächtiger Besuchsgrund) oder wenn eine junge ledige Frau ihren im Bundesgebiet lebenden ledigen Freund besuchen will (wer weiß, ob sie auf die Idee einer Blitzhochzeit in Dänemark kommen und trotz Ablauf des Visums im Bundesgebiet zusammenbleiben wollen). Der erklärte Reisezweck gibt der Botschaft also Hinweise über die Rückkehrbereitschaft, ebenso aber die Verwurzelung der Antragssteller_innen im eigenen Heimatland (wer im eigenen Land Ehemann/-frau und Kinder zurücklässt, Immobilien besitzt und eine stabile Arbeit hat, wird wohl kaum auf die Idee kommen, im Bundesgebiet nach Ablauf der Visumsgültigkeit unrechtmäßig zu bleiben).
„Offene Pforte“ führt Besucher durch traumhaft schöne Gartenanlagen ■ Traumhaft schöne Gärten und Anlagen sind in den vergangenen Monaten bewundert worden, doch die Veranstaltungsreihe „Offene Pforte“ setzt sich noch bis in den September fort. Nächster „Besichtigungstermin“ ist am 15. Juli von 14 bis 18 Uhr bei Uta und Wilhelm Hilker am Glatzer Ring 5 in Hohenhameln. Dort präsentieren sich den Besuchern auf 2000 Quadratmetern Fläche verschiedene Gartentypen mit Beeten, Büschen, Ruhe- und Gemüseecken sowie Bereichen, die nach den Grundsätzen von Feng Shui gestaltet wurden. Außerdem zeigt die Gartenbesitzern Acrylbilder und Mosaike für Wand und Garten. Am 22. Juli führt die Reihe zwischen 15.30 und 18 Uhr zur Wendeburger Weidenkirche an der Schulstraße 9. Weiter geht´s am 29. Juli an der Denstorfer Straße 3 in Wedtlenstedt. Dort zeigen Sabine und Rainer Lange von 12 bis 17 Uhr ihren Hausgarten und die parkähnliche Gartenanlage, die mit einem Teich, üppigen Staudenrabatten, Rosen und anderen Gehölzen angelegt wurden. Am
Marktplatz wieder „Genuss pur“, wenn die Winzer aus Asselheim in der Fuhsestadt zum Weinfest Einzug halten, denn: Zu den köstlichen Weinen gibt es auch viele leckere Spezialitäten aus dem Pfälzer Land sowie tolle Livemusik, die die Geselligkeit unter freiem Himmel komplettiert. Am 24. August startet dann das Gospelfire im Burgpark, bei dem mehr als 40 Sängerinnen und Sänger des Gospelchors St. Urban eine mitreißende Inszenierung traditioneller und neuer afroamerikanischer Kirchenlieder präsentieren, bevor sich die Peiner Innenstadt nur zwei Wochen später beim Peiner Eulenmarkt wieder in eine riesige Festzone für die ganze Familie verwandelt. Jede Menge LiveBands, kulinarische Köstlichkeiten und optische Attraktionen sind nur ein kleiner Auszug aus dem bunten Programm voller Spiel, Spaß und Unterhal-
Die meisten Reisenden der Transsibirischen Eisenbahn sind damit aus dem Schneider. Ist man doch mal länger als sieben Werktage an einem Ort, sollte man das Hotel oder Hostel, in dem man wohnt, nach der Registrierung fragen. Dieses erledigt die Registrierung (manchmal gegen eine geringe Gebühr) und man bekommt einen Beleg. Registriert man sich trotz längere Aufenthaltsdauer nicht, wird es zwar vermutlich auch niemanden interessieren, aber das hängt immer ein wenig davon ab, an wen man bei der Ausreise gerät. 

Reisende aus Deutschland benötigen für einen Kurzaufenthalt in Peking künftig kein Visum mehr. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Vom 1. Januar an können Touristen mit einem Visum für ein Drittland und dem passenden Flugticket dazu einen Zwischenstopp von 72 Stunden in der chinesischen Hauptstadt einlegen, ohne dafür ein Visum beantragen zu müssen. Die neue Regelung gilt für Bürger aus 45 Ländern. Neben Deutschland gehören dazu auch Österreich, Frankreich, Holland, Dänemark, Polen und die Schweiz. Touristen, die das Angebot nutzen, müssen sich innerhalb von 24 Stunden auf einer Polizeistation registrieren lassen. Außerdem dürfen sie Peking während des Aufenthalts nicht verlassen. Derzeit besuchen pro Jahr rund fünf Millionen Touristen die chinesische Hauptstadt. Durch die neue Regelung soll sich die Zahl innerhalb von drei Jahren verdoppeln.
Das mit dem eVisitor (subclass 651) Touristenvisum ist leider bei weitem nicht so einfach wie oben beschrieben. Auf der Website des Australian Government steht auch gleich zu Anfang, dass 90% der Anträge innerhalb eines Tages bearbeitet werden. Die restlichen 10% (bei denen die Kriterien zum Großteil genauso stimmen wie bei den anderen) werden rein zufällig herausgepickt und manuell bearbeitet. Zu denen muss ich wohl gehören, denn ich warte nun schon seit 4 Tagen… Beim Einloggen in mein ImmiAccount ist mein Status nach wie vor „Received“, also dass mein Antrag eingegangen ist. Habe beim Ausfüllen keinerlei Probleme gehabt, Reisepassgültigkeit stimmt, habe die „richtige“ Staatsangehörigkeit und war nie vorbestraft. Beim Durchlesen in verschiedenen Foren, auch englischen und französischen, finden sich jede Menge Leute, denen es genauso geht, und die nicht mehr ein noch aus wissen, weil der Reiseantritt naht und sie sich nie Sorgen ums Visum gemacht haben, weil man immer wieder liest, wie einfach das alles sei. Man bekommt auch keinerlei Erklärungen und hat keinen Ansprechpartner. Es wird nur darauf hingewiesen, dass man keinerlei Flüge, Hotels usw buchen soll, bevor man das Visum hat, was natürlich richtig ist aber oft nicht eingehalten wird, da es ja so einfach mit dem Visum nach Australien ist. Da bleibt dann oft nur noch das kostenpflichtige ETA (10 bis 30€ je nach Anbieter) über Agenturen. Das ist dann allemal gut angelegt, wenn man danach wieder gut schlafen kann! Das ETA 601 System garantiert Antworten innerhalb von 12 Std. Ich werde jetzt noch 2 bis 3 Tage warten, ob nicht doch was eintrudelt, und mich dann an eine Agentur wenden. Ganz viele Grüße
19.11.2012: Russland: Das Russische Konsulat lagert die Annahme von Visa-Anträgen an einen externen Dienstleister aus. Morgen nimmt das von der Visa Handling Services GmbH (VHS) gegründete Visazentrum zunächst in Berlin die Arbeit auf. Laut Konsulat soll das zu einer Beschleunigung und Qualitätssteigerung bei der Visa-Erteilung führen. Allerdings werden die Visa dadurch auch teurer. Zwar wurden auf der VHS-Website bis Redaktionsschluss noch keine Preise genannt. In Österreich, wo der Dienstleister bereits aktiv ist, zahlen die Kunden für dessen Arbeit 25 Euro. Formal können Reisende ihren Antrag auch weiterhin direkt beim Konsulat abgeben. Allerdings dürfte das Verfahren dort wesentlich länger dauern als über das VHS-Büro. Ebenfalls neu ist, dass vom 8. Januar an nur noch elektronische Visa-Anträge bearbeitet werden. Bislang galt diese Regelung nur für das Konsulat in Bonn.
Die Erteilung vieler Visaanträge scheitert oft an der letzten Voraussetzung. Die Erteilung des Schengen-Visums liegt im Ermessen der Auslandsvertretung, es gibt also keinen Rechtsanspruch darauf. Die Auslandsvertretung prüft deshalb in jedem Einzelfall wie wahrscheinlich es ist, dass die Antragssteller_innen vor Ablauf des Visums wieder ins Heimatland zurückkehren. Wie eine solche Prüfung vorgenommen wird, lässt sich nicht allgemein beschreiben. Die Auslandsvertretungen nehmen die Umstände jedes Einzelfalls unter die Lupe, bevor sie über den Antrag entscheiden. Es empfiehlt sich daher, von vornherein sehr transparent zu sein. Wo die korrekte Ausübung des Ermessens endet und Willkür anfängt, ist aber manchmal schwer zu sagen. Sicherlich entsteht aber zum Beispiel ein völlig anderes Gesamtbild, wenn man im Bundesgebiet ansässige Verwandte zum ersten mal besucht (ein plausibler und keineswegs verdächtiger Besuchsgrund) oder wenn eine junge ledige Frau ihren im Bundesgebiet lebenden ledigen Freund besuchen will (wer weiß, ob sie auf die Idee einer Blitzhochzeit in Dänemark kommen und trotz Ablauf des Visums im Bundesgebiet zusammenbleiben wollen). Der erklärte Reisezweck gibt der Botschaft also Hinweise über die Rückkehrbereitschaft, ebenso aber die Verwurzelung der Antragssteller_innen im eigenen Heimatland (wer im eigenen Land Ehemann/-frau und Kinder zurücklässt, Immobilien besitzt und eine stabile Arbeit hat, wird wohl kaum auf die Idee kommen, im Bundesgebiet nach Ablauf der Visumsgültigkeit unrechtmäßig zu bleiben).
×